Sie sind hier

Forschung

Themen, die bewegen

Am Institut WeST wird die Technologie erforscht, die unsere Gesellschaft verändert wie keine Erfindung zuvor: das Web. Wir finden heraus, wie sich die Menschen im Web verhalten, wie sie miteinander interagieren und wie sie das Netz gemeinsam erleben.

Die Mitglieder von WeST finden sich in verschiedenen Themengruppen zusammen. Die Gruppe Social Web and Web Retrieval untersucht das Verhalten der Nutzer im Web mit Methoden der Informatik. In der Gruppe Semantic Web finden wir heraus, wie Informationen aus dem Internet verlinkt, gesucht und kombiniert werden können. Das Ziel der Gruppe Interactive Web and Human Computing ist es, die Bedienung von Computern intuitiver zu machen. Die Gruppe Software and Services in the Web wiederum verknüpft Softwareentwicklung mit Ideen des semantischen Web.

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Themengruppen.

Gemeinsame Forschungsprojekte

Üblicherweise laufen am Institut WeST sechs internationale und nationale Projekte parallel. Der Großteil der Forschung am Institut wird durch internationale und nationale Forschungsprojekte finanziert. Das Institut erhält pro Jahr im Schnitt rund eine Million Euro für EU-Projekte, DFG-Projekte, BMBF-Projekte und weitere Kooperationen.

Hier gelangen Sie zu einer Liste unserer Forschungsprojekte.

International publizierte Forschungsergebnisse

Das WeST-Institut ist regelmäßig auf den wichtigsten internationalen Konferenzen aus den Themenbereichen Web, Web Science und Semantic Web vertreten. Seit 2011 hat das Institut 95 Publikationen hervorgebracht (Stand: August 2014). Eine aktuelle Liste der Publikationen finden Sie hier.

Zusätzlich richtete das Institut WeST mehrere nationale und internationale Konferenzen und Workshops aus (insgesamt sieben seit 2010). Höhepunkte waren die INFORMATIK 2013 (die größte Informatik-Konferenz im deutschsprachigen Raum), die International Web Science Conference (WebSci) im Jahr 2012 und die International Semantic Web Conference (ISWC) im Jahr 2011.

Von der Idee zur Anwendung

Forschung bedeutet auch Evaluation – wir implementieren unsere Algorithmen, um diese mit vorhandenen Methoden zu vergleichen. In unseren Projekten erstellen wir Prototypen, die unsere neuesten Technologien verwenden. So sind wir immer an der Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung. Unsere gesamte Forschungssoftware wird der Allgemeinheit selbstverständlich unter freien Lizenzen zur Verfügung gestellt, damit sie gemeinsam weiterentwickelt werden kann.

Eine Übersicht über die von WeST veröffentlichteSoftware finden Sie hier.

Weltweit genutzte Datensätze

Forscher rund um den Globus verwenden die von WeST aufbereiteten und veröffentlichten Datensätze. Dazu gehören Daten aus sozialen Netzwerken, Ontologien, Folksonomien, Semantic-Web-Daten und Informationsnetzwerke. Wir publizieren unsere Datensätze selbstverständlich unter freien Lizenzen und stellen Daten sowohl für allgemeine Experimente als auch speziell zum Reproduzieren von Forschungsergebnissen zur Verfügung.

Besonders hervorzuheben ist die Koblenz Network Collection (KONECT) – eine Sammlung von weit über hundert Netzwerkdatensätzen aus sozialen Netzwerken, Informationsnetzwerken, Kommunikationsnetzwerken und vielen mehr.

Hier gelangen Sie zu alle Datensätzen von WeST.