Sie sind hier

Semantisches Web Portal

 

Ansprechpartner

  Dr. Fernando Silva Parreiras   Dr. Tobias Walter   Juniorprof. Dr.-Ing. Marcin Grzegorzek   Prof. Dr. Steffen Staab

 

Aktuelles

Liste der Themen mit Referenzen verfügbar.

Termine

29.10. Vorbesprechung

05.11. Themen für das Einführungseminar wählen; Organisatorisches (Accounts, etc.).

weitere Informationen und Termine im Trac

Struktur

  • Vorbesprechung

  • Einführungseminar

  • Entwicklung

  • Demonstration

 

Kurzbeschreibung

In letzter Zeit wird die Nutzung von Modellen in der Entwicklung web-basierter Systeme immer populärer. Werkzeuge wir Ruby on Rails und Sprachen wie WebML werden benutzt um Portale zu modellieren. Konferenzen wie ICWE und Workshops wie MDWE beschäftigen sich mit model-getriebener Entwicklung von Web-Systemen.

Ein großes Problem des Entwicklungsprozesses heutiger Web-Systeme ist, dass sie meistens nicht Ontologien in Anspruch nehmen, obwohl sie immer populärer werden. Viele Webportale nutzen Ontologien nur im Hintergrund wie SeAL, OntoWeb oder semantische Wikis, jedoch ihr Entwicklungsprozess ist nicht model-getrieben. Das bringt mehrere Probleme mit sich:

  • Der Wechsel zu einer neuen, innovativen Plattform wird erschwert. Es müsste zum Beispiel alles neu programmiert werden.
  • Es ist sehr aufwendig die Struktur des Portals zu verstehen, weil der Programmcode gelesen und verstanden werden muss.
  • Die Nutzung existierender Artefakte wie zum Beispiel Ontologien oder weitere Modelle wird erschwert, weil sie auf der Ebene des Programmcodes betrachtet werden müssen.

Das Ziel dieses Projektpraktikums ist der Aufbau eines Websystems, das model- und ontologie-getrieben ist. Dies soll unter anderem eine bessere Unterstützung der folgenden Szenarien erlauben:

  • Die Nutzung von existierenden Ontologien.
  • Die Erweiterung des Systems durch Modellierung anstelle von Programmierung.

Projektablauf

Die Projektteilnehmer koordinieren selbstständig und eigenverantwortlich ihre Arbeit. Das Projekt umfasst alle Phasen des Softwareentwurfs und der Implementierung. Folgende Schritte sind vorgesehen:

  • Einführungsseminar zu Beginn des WS08: Für dieses Seminar bereitet jeder Teilnehmer einen Vortrag vor. Ziel des Seminars ist die Vermittlung von relevantem Vorwissen, wie z.B. Semantic Web Technologien, wissenschaftlicher Background von Model Driven Engineering, Transformationssprachen, Domain Spezifischen Sprachen, verschiedener Internet Plattformen...
  • Sammlung und Analyse der Anforderungen (Requirements) an das System: Die Teilnehmer sind selber dafür zuständig, die an das System gestellten Anforderungen zu erfassen und zu dokumentieren. Quellen für diese Analysephase können unter anderem ein Use Case eines medizinischen Portals oder die Veranstaltung eines Seminars sein.
  • Auswahl der im Projektpraktikum umzusetzenden Features und anschließende Implementierung: Die Teilnehmer haben eigenverantwortlich eine sinnvolle Auswahl unter den gefundenen Anforderungen zu treffen und einen Zeitplan zu ihrer Umsetzung aufzustellen. Bevor mit der Implementierung gestartet wird, wird der Plan mit den Betreuern besprochen.

Alle Arbeiten während des Praktikums sind von einem unter den Teilnehmern auszuwählenden Projektleiter zu koordinieren und zu überwachen. Trotzdem stehen die Betreuer den Teilnehmern jederzeit zur Verfügung, falls Fragen zur Vorgehensweise auftreten. Am Ende des Projektpraktikums soll eine Webseite aufgestellt werden, die es Benutzern erlaubt, durch medizinische Bilder zu navigieren. Den Abschluss des Projektpraktikums bilden eine Präsentation des Projekts und der Launch der Webseite. Zu erwünschten Funktionalitäten einer solchen Webseite gehören das Hochladen, die Annotation, und die textbasierte Suche von medizinischen Bildern.

Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an das Projektpraktikum im Rahmen von Studien- und Diplomarbeiten Erweiterungen an dem System vorzunehmen. Mögliche Themen dafür wären z.B. Ontologie-getriebene Entwicklung von Webseiten oder domainspezifische Sprachen für Web-getriebene Entwicklung.

 

Einführungsseminar

Die Themen für das Seminar sind die folgenden:

  • Semantic Portal, Semantic Wiki
  • Web modeling (aka model-driven Web development (or engineering))
    • Stefano Ceri, Piero Fraternali, Aldo Bongio, Marco Brambilla, Sara Comai, Maristella Matera (2002). Designing Data-Intensive Web Applications. Morgan Kaufmann.
    • NORA KOCH AND ANDREAS KRAUS. The Expressive Power of UML-based Web Engineering. Ludwig-Maximilians-Universität München. Germany
    • D Schwabe, G Rossi, SDJ Barbosa.Systematic hypermedia application design with OOHDM. Proceedings of the the seventh ACM conference on Hypertext, 1996
  • Model Driven Development, MDA, OMG 4 layered architecture (M0, M1, M2, M3)
    • Oscar Pastor, Juan Carlos Molina. Model-Driven Architecture in Practice A Software Production Environment Based on Conceptual Modeling. Springer
  • Multimedia Annotation Tool
  • Model Transformation Languages (ATL)
    • >M2M/Atlas Transformation Language (ATL)

  • Software Configuration Management (SCM) (Trac)
    •  Software configuration management: a roadmap. J Estublier - Proceedings of ICSE 2000
  • Version Control System (svn)
  • Medical Ontology
  • Medical Image Annotation