Sie sind hier

Projektpraktikum Linked Open Data

Web basierte Exploration von Linked Open Data

Modulnummer: INJE09 (Projektpraktikum)

Ansprechpartner

 

Klaas Dellschaft, Dr. Thomas Gottron, Christian Hachenberg, Prof. Dr. Steffen Staab

Kurzbeschreibung

In letzter Zeit veröffentlichen immer mehr Bibliotheken Teile ihrer internen Datenbestände innerhalb der Linked Open Data Cloud. Insbesondere zu nennen sind die Thesauri der verschiedenen Nationalbibliotheken, die zur Sacherschließung von neu erschienen Büchern verwendet werden. Namhafte Beispiele sind die Library of Congress Subject Headings  und die Schlagwortnormdatei der Deutschen Nationalbibliothek.

Ziel des Projektpraktikums ist es, diese erstmals frei verfügbaren Datensätze zu verwenden um eine prototpyischen Bibliothekskatalog zu entwickeln, mit dem man auf intuitive Art relevante Publikationen zu einem bestimmten Thema erkunden und finden kann. Dazu sollen insbesondere die hierarchischen Beziehungen zwischen den Begriffen im Theaurus genutzt werden sowie die Annotationen von Begriffen an die jeweiligen Publikationen. Desweiteren können auch die Verlinkungen der Begriffe mit anderen Datensätzen in der Linked Open Data Cloud genutzt werden (wie z.B. die Mapping Beziehungen zwischen den verschiedenen Thesauri oder aber auch auf zentrale Datensätze wie DBPedia).

Projektablauf

Die Projektteilnehmer koordinieren selbstständig und eigenverantwortlich ihre Arbeit. Das Projekt umfasst alle Phasen des Softwareentwurfs und -implementierung.

Folgende Schritte sind vorgesehen:

  • Einführungsseminar zu Beginn des SS11: Für dieses Seminar bereitet jeder Teilnehmer einen Vortrag vor. Ziel des Seminars ist die Vermittlung von relevantem Vorwissen.
  • Sammlung und Analyse der Requirements an das System: Die Teilnehmer sind selber dafür zuständig, die an das System gestellten Requirements zu erfassen und zu dokumentieren. Quellen für diese Analysephase sind u.a. die Veranstalter des Seminars oder auch die eigenen Erfahrungen mit Bibliotheks-Katalogen.
  • Auswahl der im Projektpraktikum umzusetzenden Features und anschließende Implementierung: Die Teilnehmer haben eigenverantwortlich eine sinnvolle Auswahl unter den gefundenen Requirements zu treffen und einen Zeitplan zu ihrer Umsetzung aufzustellen. Bevor mit der Implementierung gestartet wird, ist der Plan mit den Betreuern zu besprechen.

Alle Arbeiten während des Praktikums sind von einem unter den Teilnehmern auszuwählenden Projektleiter zu koordinieren und zu überwachen. Trotzdem stehen die Betreuer den Teilnehmern jederzeit zur Verfügung, falls Fragen zur Vorgehensweise auftreten sollten.

Den Abschluss des Projektpraktikums bildet eine Präsentation des Projekts inklusive einer Live-Demonstration.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt per eMail an klaasd@uni-koblenz.de.

Weitere Informationen

Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an das Projektpraktikum im Rahmen von einer Bachelor- oder Masterarbeit Erweiterungen an dem System vorzunehmen.