Sie sind hier

Künstliche Intelligenz 1

Die Veranstaltung "Künstliche Intelligenz 1" bietet eine Übersicht über Standardmethoden der Künstlichen Intelligenz zur Suche, Planung, Wissensrepräsentation, und Multiagentensystemen. Das Ziel der Veranstaltung beinhaltet die Vermittlung von grundlegenden Prinzipien der symbolischen KI, insbesondere der Querverbindungen zur formalen Logik und die Rolle der Modellierung mit formalen Methoden. Die theoretischen Konzepte der Veranstaltung werden zudem anhand der logischen Programmiersprache Prolog praktisch erprobt. Die Inhalte der Vorlesung im Detail sind

  1. Einführung
  2. Klassische Logiken und Prolog
    1. Klassische Logiken
    2. Prolog
  3. Suche und Automatisches Planen
    1. Uninformierte Suche
    2. Informierte Suche
    3. Situationskalkül und STRIPS
  4. Wissensrepräsentation
    1. Defaultlogik
    2. Antwortmengenprogrammierung
    3. Argumentation
    4. Wissensrevision
  5. Agenten und Multiagentensysteme
    1. Agentenmodelle
    2. Multiagentenlogiken
  6. Zusammenfassung und Anmerkungen

Neuigkeiten

  • Die Klausureinsicht für die Klausur vom 8.8. findet statt am 10.8. um 10-11 Uhr in B.013
  • Die Klausur zu KI1 findet statt am 8.8.

    • Anmeldefrist: 10.07.-01.08.2017
    • Abmeldefrist: spätestens 04.08.2017
    • Klausur: 08.08. 10:00 (Dauer: 90 Minuten) in E.011
    • Für die Teilnahme an der Klausur ist eine Anmeldung in KLIPS verpflichtend

Termine

Vorlesung

  • Montags 10:15-11:45 in E.314
  • Die erste Vorlesung findet statt am Donnerstag, 20.4., 14:15-15:45 in G.310 (dies ist der reguläre Übungstermin). Dafür findet am 24.4. keine Veranstaltung statt.
  • Am 1.5. und 5.6. findet keine Vorlesung statt (Maifeiertag, Pfingsten)

Übung

  • Donnerstags 14:15-15:45 in G.310 (erste Veranstaltung am 4.5.2017)
  • Am 25.5., 8.6. und 15.6. findet keine Übung statt (Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam)

Material

Vorlesungsfolien:

Aktualisierter und korrigierter Foliensatz: PDF

Übungsblätter:

Ergänzendes Material:

Leistungnachweis

Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise zum Erhalt des Leistungsnachweises:

  • Einen Leistungsnachweis (6 ECTS) erhält, wer die Zulassungsvoraussetzungen für die Klausur erfüllt und die Klausur besteht.
  • Zugelassen ist, wer 60% aller Punkte in der Übungsaufgaben erreicht oder bereits im Sommersemester 2015 oder im Sommersemester 2016 die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt hat
  • Aktive Teilnahme an der Übungen wird erwartet
  • Anmeldepflicht für die Klausur
    • Für die Klausur gilt eine Anmeldepflicht.
    • Wer sich nicht fristgerecht anmeldet, kann nicht an der Klausur teilnehmen.
    • Wer sich angemeldet hat, aber nicht erscheint, erzielt 0 Punkte und fällt durch.
    • Abmeldung spätestens eine Woche vor Klausurtermin.
  • Wer die Klausur nicht besteht, muss spätestens 6 Monate nach Nichtbestehen die Prüfung wiederholen; diese zweite (oder dritte) Prüfung findet mündlich statt und ein Termin muss dafür direkt mit dem Dozenten abgeklärt werden

Übungsbetrieb

Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise zum Erhalt der Zulassungsvoraussetzung für die Klausur:

 

  • Übungsblattausgabe: Freitags 10 Uhr
  • Abgabe bearbeiteter Übungsblätter: Freitag 10 Uhr der darauffolgenden Woche
  • Insgesamt 10 Übungsblätter
  • Die Bearbeitung der Übungsblätter kann allein oder in Gruppen bis zu max. 4 Studierende erfolgen
  • Bei der Abgabe jedes Übungsblattes müssen alle Namen aller beteiligten Studierenden auf dem Deckblatt vermerkt werden
  • Abgabe der Übungsblätter erfolgt via E-Mail an Martin Leinberger mit Betreff KI - Blatt X
  • Der Übungsbetrieb beginnt am 4.5.2017
  • Übungsstruktur:
    • Die Übungen dienen der Besprechung der zuvor abgegebenen Übungsblätter (falls genügend Zeit ist kann auch das nächste Übungsblatt diskutiert werden)
    • Teilnehmer sind angewiesen ihre Lösungen zu präsentieren und aktiv die Übung zu gestalten
    • Probleme in der Bearbeitung der Übungsaufgaben müssen zur Sprache gebracht werden

Literatur

Zur Unterstützung der Vorlesung ist eine Lektüre der folgenden Textbücher empfehlenswert:

  • Stuart Russell, Peter Norvig: Artificial Intelligence: A Modern Approach
    Third Edition, Prentice Hall, 2010
  • Christoph Beierle, Gabriele Kern-Isberner: Methoden wissensbasierter Systeme
    Vierte Auflage, Vieweg+Teubner, 2008
  • Ronald Brachman, Hector Levesque: Knowledge Representation and Reasoning
    First Edition, Morgan Kaufmann Series, 2004
  • Gerhard Weiss (Editor): Multiagent Systems
    Second Edition, MIT Press, 2013

Veranstaltung in KLIPS: Vorlesung, Übung

Beteiligte: 

Dr. Matthias Thimm

thimm@uni-koblenz.de

Martin Leinberger

mleinberger@uni-koblenz.de