Sie sind hier

WeST und GESIS veranstalten Workshop zu Referenzextraktion und Zitationsnetzwerken

Zitationsnetzwerke sind in vielen Forschungsgebieten wichtiger Bestandteil der Literaturrecherche. Sie erleichtern es, relevante Quellen zu finden und ermöglichen das Erstellen von Metriken, die den Einfluss von Autoren und Publikationen verdeutlichen. Jedoch werden vor allem die deutschen Sozialwissenschaften nur unzureichend von solchen Zitationsnetzwerken abgedeckt.
 
Diesen Mangel zu beheben ist Ziel des DFG-Forschungsprojekts EXCITE. Vom 30. bis 31. März 2017 findet in Köln der erste Community-Workshop dieses Projekts statt. Dort werden Experten für Referenz-Extraktion, Text Mining und Data Mining aktuelle Lösungen diskutieren, mit denen Zitationsinformationen automatisch aus vorhandenen Publikationen extrahiert werden können. Erwartet werden Vorträge von Forschern aus acht Ländern.
 
Über die zweijährige Projektlaufzeit wird EXCITE  ein umfangreiches Zitationsnetzwerk für die deutschen Sozialwissenschaften erstellen. Dafür werden Forscher aus dem Institute for Web Science and Technologies und dem GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften mehrere hunderttausend Publikationen analysieren. Die resultierenden Zitationsinformationen werden der Öffentlichkeit über etablierte Web-Portale und als Linked Open Data zugänglich gemacht.

Nachtrag: Paul Groth, Director of Disruptive Technologies at Elsevier, NL, provided a subjective, but very nice report about the workshop.

23.02.2017
Kontakt für Rückfragen: 
west@uni-koblenz.de