You are here

EU STReP Live+Gov

Das Projekt Live+Gov hat das Ziel, den bürgernahen Dialog in der Basispolitik durch neue mobile Technologien besser zu unterstützen. Dabei sollen neue Lösungen entwickelt werden, die dem Bürger die Nutzung der neuen mobilen Geräte (Smartphones) für die Meldung von Problemen oder Diskussion von Fragen mit Politikern und der öffentlichen Verwaltung ermöglichen sollen. Im Fokus des Projektes stehen dabei vor allem neue Messdaten, die mit modernen Smartphones gewonnen werden können, wie GPS-Positionsdaten, die Ausrichtung des Gerätes und dabei aufgenommenen Video/Audiodaten, welche z.B. bei der Aufnahme eines Straßenschadens anschließend an die Stadtverwaltung gemeldet werden. Durch neue Analysemethoden solcher Sensordaten wird Live+Gov die aktuelle Situation des jeweiligen Nutzers besser verstehen und eine zielgerichtete Weiterleitung seines Anliegens ermöglichen. Die anschließende Antwort der Verwaltung wird auf dem Smartphone-Bildschirm des Benutzers dargestellt und dabei in das Erscheinungsbild seiner Umgebung eingebunden. Eine besondere Rolle spielt hierbei auch der Schutz der Privatsphäre des Benutzers gegen eventuellen Missbrauch, durch geeignete Anonymisierungs-Techniken für gesammelte Daten.

Zu den Pilot-Anwendungspartnern des Projektes gehören die Regionalverwaltung des Baskenlandes (Spanien) sowie Yucat, der Betreiber von BuitenBeter, eines existierenden holländischen Dialogportals zwischen Bürgern und Regionalpolitik mit über 100.000 realen Benutzern.

Laufzeit

  • TBD

Drittmittelgeber

  • EU, 7th Framework Programme, Information Society Technologies (IST)

PD Dr. Matthias Thimm

B 112
+49 261 287-2715
thimm@uni-koblenz.de

I am a senior researcher and group leader of the focus group "Semantic Web". I received my PhD degree from the University of Dortmund (Germany) in 2011 with the topic "Probabilistic Reasoning with Incomplete and Inconsistent Beliefs". My current research focus is on application of formal methods of artificial intelligence in the semantic web. Further interests include probabilistic reasoning with incomplete and inconsistent information in propositional and first-order representations of knowledge. I am also interested in formal models of argumentation, in particular with respect to game theoretical aspects and for application in multi-agent systems, the relationship of argumentation and belief revision, agent architectures, and security issues in multi-agent systems.

Website: http://www.mthimm.de

Dr. Julia Perl

B 114
+49 261 287-2778
jpreusse@uni-koblenz.de

I habe studied computer science at the University of Magdeburg and I am now working at the WeST institute since 2011. I have been employed in two main reserach projects: ROBUST and social sensor. In my PhD thesis I am analyzing why some links in networks are removed, some links are added and some links remain.

In my leisure time, I love spending time on the volleyball court or preferable on the beachvolleyball court. If my publications make you wonder: yes I did change my family name after getting married in 2013 :)